Beiträge

Interview mit Marcus Hartmann von ProSiebenSat.1 Media

Interview mit Marcus Hartmann, Chief Data Officer, ProSiebenSat.1 Media SE

1. Wieso ist die Schaffung einer Position als Chief Data Officer für viele Unternehmen unverzichtbar geworden?

Daten nehmen im täglichen Leben ebenso wie in nahezu jedem Unternehmen eine so zentrale Rolle ein, dass sie von entscheidender strategischer und struktureller Relevanz sind. Die bloße Menge an Daten bedarf einer sehr grundsätzlichen Architektur, die weit über die schlichte Datenverarbeitung herausgeht. Unternehmen brauchen individuelle und komplexe Antworten auf diese Fragestellungen, und das über alle Branchen hinweg.

2. Was ist Ihr Aufgabenbereich als Chief Data Officer beiProSiebenSat.1?

ProSiebenSat.1 verfügt über eine stark fragmentierte und heterogene Datenlandschaft. Die Bandbreite reicht von den vielen Millionen Zuschauern, die Tag für Tag „nur“ fernsehen bis hin zu den E-Commerce-Beteiligungen wie Verivox oder Flaconi, die mit den Vorlieben ihrer Kunden sehr gut und detailliert vertraut sind. Gleichzeitig digitalisiert sich die Distribution von TV-Inhalten und Werbeangeboten kontinuierlich und ermöglicht ganz neue Optionen, um den Zuschauer immer besser zu verstehen.

Als Chief Data Officer stehe ich vor der spannenden Herausforderung, diese unterschiedlichen Datenquellen zusammen mit meinem Team zu synchronisieren, konsolidieren und aktivieren.

3. Was sind Ihre wichtigsten Arbeitsthemen in den Bereichen Data Science und Big Data Innovation Lab?

Unser übergreifendes Ziel ist es, den Konsumenten in seinen alltäglichen Situationen zu verstehen und ihm eine personalisierte und maßgeschneiderte User Experience anzubieten. Neuronale Netzwerke und Kontextualisierung ermöglicht es uns, die spezifischen Interessen und Intentionen zu erfassen – ebenso wie das Aufspüren aktueller Trends und Erkenntnisse über zahlreiche Cluster hinweg.

4. Was sind für Sie die Erfolgsfaktoren bei Datenprojekten?

Unsere Datenprojekte ermöglichen Wertbetreibenden beispielsweise einen genaueren und feingranularen Grad der Zielgruppenansprache, wodurch sich ihr Return-on-Invest deutlich steigern lässt. Vergleichbares gilt für E-Commerce-Angebote, die durch höhere Personalisierung ihre Conversion Rate signifikant steigern.

5. Worauf können sich die Teilnehmer der Data Leader Days bei Ihrer Keynote am 14.11.2018 freuen?

In meinem Vortrag gehe ich der Fragestellung nach, inwieweit Data-Science einen konkreten Business Impact generieren kann und welche Faktoren dafür ausschlaggebend sind.